Top ohne Bronte

Manchmal hat man Pech, und manchmal schafft man es daraus noch was gutes zu zaubern.
Nachdem ich in der Naehmine versehentlich mit dem Rollschneider in das schon zugeschnittene Bronte-top gerasselt bin, wurde aus dem schönen Lillestoff  „Dreamy Plants“ von Kluntjebunt ein Damentop von Kibadoo. Jetzt muss ich nur noch ein paar Babybauchrollen loswerden.

Baby, es gibt Stoff!

Das Luxusbaby schläft, trinkt und wird gewickelt. Immer der Reihe nach und mit für uns ungewohnt ausgiebigen langen Schlafphasen. Man könnte fast meinen er schläft besser als wir alle.
Da ich davon ausgegangen bin unausgeschlafener zu sein und weniger Zeit zu haben mit dem neuen Baby, hatte ich in der Schwangerschaft erstmal fast nur für den Großen diverse Shirts und Hosen genäht. Der Babyschrank wurde dann vorerst mit „Kaufklamotten“gefüllt. Die hatten wir noch vom Großen bevor ich angefangen habe zu nähen. Jeden Tag habe ich mich über das ein oder andere Teil geärgert. Zu eng, zu weit, unförmig, doof. Irgendwas war immer. Da ich ja bei Lalestoffe shoppen war, hat das Baby jetzt Stoff!

Dann wurde meine neue Janome Cover Pro 1000 CPX  LE eingeweiht. Danke liebes Christkind! Die ist toll!
Alle Shirts sind Klimperklein Raglanshirts in 56 

Leider sind die Fotos mangels Licht und nicht so scharf geworden. Naja, ein bisschen Schwund is immer!

Das Schwarz rote Shirt ist übrigens auch Schwarz rot und nicht pink/rosa 😀

Was andere so für kleine und große Jungs nähen könnt Ihr bei Made4Boys sehen

Mädchenkram

Seit sich mein Bauchbewohner dazu entschieden hat doch männlich zu werden, habe ich hier viele gute Gründe mir selbst auch mal was zu nähen. Schließlich müssen die „Mädchenstoffe“, die Gott sei Dank auch erwachsenentauglich sind vernäht werden.
Angefangen hab ich mit dem Farbenmix schnitt Fanö. Der fällt größengerecht aus, ist leicht zu nähen und sitzt sehr gut (abgesehen von der allgemeinen Unförmigkeit durch den Babybauch).
Ich mag die Möglichkeiten kleine Farbakzente durch verschiedene Stoffe einzusetzen.
Hier habe ich mir eine Version mit dem tollen Butterfly Woman (enemenemeins/Lillestoff) und eine weitere mit dem Stenzo Retro Jersey genäht.

Seit Monaten lag hier auch der Schnitt Martha von Milchmonster fertig zusammengeklebt. Bisher hatte ich nie die Zündende Idee für schöne Stoffkombinationen die mir dann auch an mir gefallen. Dann hab ich einfach mal drauf los genäht, und schwupps ist meine 3. Martha in den Kleiderschrank gewandert.
Einmal als Sweat Pulli mit dem Kombistoff Mod Tulip von Michael Miller,
einmal als Shirtkleid mit dem Kombistoff Zig Zag (smilas World/Lillestoff)

und einmal als Long Shirt mit etwas kleinerem Kragen und dem tollen Jeans Jersey (Lillestoff) in Kombination mit dem neuen sew in Love (Nähwahna/Lillestoff)

Für die Bilder könnte ich noch den Award für dusselig gucken gewinnen.

Wochenend und Sonnenschein

Mal wieder sind Wochen vergangen in denen ich nicht zum Bloggen
gekommen bin. Hier war so viel Trubel, ein paar Märkte auf denen ich mit
meiner Puschenparade stand und natürlich zuschneide-vorbereitungen
für das Lillestofffestival wo ich mit Kaianja von Freitag bis
gestern war.
Mit zwei Nähmaschinen, Zubehör, Stoffen, zuschnitten und dem
Gepäck für das Wochenende wäre das ohne die praktische Sackkarre
vom Schweden ganz schön anstrengend geworden.

 

Wahnsinn was da los war am Wochenende. Über 300 Leute haben an
dem Festival teilgenommen, verschiedene Workshops belegt oder einfach
viel gequatscht und natürlich auch genäht. Es gab für alle den
ganzen Tag über leckeres Fingerfood, Kuchen etc. und Kaffee und
Getränke.
Ich habe viele liebe leute kennengelernt. Besonders spannend war
es Leute „real“ kennenzulernen die ich nur aus dem Netz
kenne.

 

Samstag hatte ich den Sweatshirt-Jacken Workshop bei Pauline von
Klimperklein.
Hier habe ich einige Tricks dazu lernen können um eine Sweatjacke
noch besser nähen zu können.
Natürlich sind bei vielen Workshopteilnehmern nicht immer alle
gleich schnell, und so habe ich die Zeit bis es weiter ging immer
genutzt um andere Sachen fertig zu nähen.
Hier meine Werke von Samstag. Sweatjacke in 92, Stoffmixpulli mit
Knopfleiste in 92 und eine Babykombi in 56. Die Schnitte sind alle
von Klimperklein.

 

Sonntag habe ich dann noch die
restlichen zuschnitte fertig genäht. Eine Klimperkleine Fuchs-Kombi
in 68, einen Strampler Anton/Stoffmixpulli mix in 62, ein Raglanshirt
und Hose in 92. 

 

Natürlich habe ich auch viel Zeit zum
Quatschen und Stoffe kaufen gehabt und viiiel Beute gemacht.
Besonders schön waren aber auch die
Abende in Hannover. Leckeres Essen und lustige, liebe Menschen kann
man ja nie genug haben. Ich freue mich schon auf ein
„irgendwann mal“ wiedersehen!

Noch da!

Bei dem schönen Wetter bleibt das Bloggen auf der Strecke. Fleißig war ich aber natürlich, wenn der Wurm mich mal in die Nähmine ließ, trotzdem.
Karls Freundin Mira hat neue Puschen bekommen.
Die sind beim Puschenprobenähen für Klimperklein entstanden. 
Den Schnitt wird es bald bei Klimperklein geben. 
Auf dem Stoffmarkt Bochum hab ich mich mal wieder mit neuen Stoffen eingedeckt. (Jersey, Nicky, Cord, Bündchen und ein bißchenWachstuch) Bis auf das Wachstuch ist alles für die Herbst-Winter Kollektion vom jetzt 1-jährigen Wurm. (man, man, man wie schnell die Zeit vergeht)

Drei Shirts sind schon in den Kleiderschrank gewandert.
Die Stoffe sind Lillestoffe (enemenemeins design), Jersey  und Bündchen von Michas Stoffecke. Der tolle Pilz-Stoff wurde uns geschenkt. 

Das wars erstmal auf die Schnelle. Genießt die schönen Sonnentage, solange ihr noch könnt.
Tammy