Behütet

Ein paar Mützen verlassen die Naehmine.
Eine Beanie mit gewünscht längerem Bündchen und die unschlagbar guten Wendebindemützen die immer gut am Kopf und über den Ohren sitzen. Beide Mützenschnitte sind von Klimperklein.

Drei Mützen nach dem Schnitt „Bengel“ von liebhabestück. Eigentlich sollte es nur eine Mütze werden, aber  da der Schnitt für einen 50 er Kopfumfang mir selbst passt, mussten noch weitere folgen. Die Mützen haben mich eine Menge Zeit und Nerven gekostet. Der Schnitt ist zwar sehr süß, aber man muss ganz schön tüfteln bis man die richtige Größe hat. Gut das ich schon vorher diverse Mützen genäht habe. Ich denke, ein paar werden davon trotz herumtüfteln noch folgen.

Hier im unteren Bild die Mützen einmal in groß und einmal in klein.
Weitere tolle Ideen und Anregungen findet ihr hier in den Linksammlungen von Made4Boys und Meitlisache

Wehe, wenn sie losgelassen

Das Outfit ist gerade noch rechtzeitig fertig geworden für das Bundeslager.

Mit neuer knielanger Baby-Dachdeckerhose, Wölflings-Shirt und einer Flatcap aus Kohtenstoff krabbelte der kleine Kalle über das Lager. Fast 5000 BdP Pfadfinder und Pfadfindergäste aus dem Ausland leben zur Zeit in einer Zeltstadt mit ca.800 Zelten in Immenhausen bei Kassel. 
Gott sei Dank ist der Mini-Mumien-Daunenschlafsack noch am Tag der Abreise angekommen, sonst wäre die Nacht wohl kühl geworden. Tagsüber waren es heiße 36 Grad. Die haben uns dann auch nach zwei Tagen und leider nur einer Nacht nach Hause gezwungen. Auch wenn der Wurm seinen Spaß hatte, war es doch sehr anstrengend in der Hitze auf einen ständig die Welt erkundenden, wegkrabbelnden kleinen Wurm aufzupassen. (Beim nächsten Mal bekommt er im Übrigen ein Glow in the Dark Outfit. Das macht es leichter den Krabbelwurm in der Nacht ausfindig zu machen.) 
Zuhause angekommen hat er die ersten 5 Schritte ohne Mamas Hand gemacht. Wahrscheinlich sind die Bionade und der Kuchen schuld, die er im hessischen Unterlagercafe „Zum alde Babbsack“ probieren durfte. Sowas gibt es ja sonst nicht.

Die Schnittmuster für das Shirt und die Hose sind wie immer von Klimperklein. Bei der Hose sind Taschen, Reißverschlüsse und Bündchen nach eigenem Schnitt kombiniert. Die Flatcap ist nach eigenem Schnittmuster genäht. Den Wolfskopf hat mir Kai Anja geplottet. Tausend Dank nochmal dafür! Stoffe sind vom Javro Stoffmarkt in Bochum und Michas.
Und ab damit zur Made4Boys Ideensammlung.

Sammelsurium

Heute gibt es auf die Schnelle ein paar Bilder von den letzten Werken. 2 Shirts (Schnitt ist von  hier) und ein Sommerschlafsack „frei Schnauze“

Die meiste Zeit arbeite ich an einem Schnitt für Flatcaps. Die Prototypen könnt ihr hier schon mal sehen.
Und in Action 

Und weil die so vielseitig und absolut cool sind ziehen die hier ein.
Macht das beste aus dem Üsselwetter und lasst euch nicht die Laune verderben.
Tammy
(Stoffe sind wie immer von Michas oder vom Stoffmarkt.)

Neu Vernähtes

Die letzten Sachen mit der Leih-Nähmaschine. Vielen Dank noch einmal an Antje. 
Zu Weihnachten gab es für mich eine eigene Nähmaschine samt Tisch und Stuhl im Arbeitszimmer. 
Jetzt hat das ewige Auf- und Abbauen endlich ein Ende.
 Ein Weihnachts- und Silvesteroutfit.(Strampelhose)

Retro-Strampelhose  (mal was buntes)

 Eine Verschenk-Schlupfi (Rosarosa)

Eulenkombi Babyshirt und Babyhose

Mein neuer Näh-Bereich im Arbeitszimmer