Black is Beautiful

Guten Morgen!
Meistens ist hier Schwarz unser Bunt.
Ich habe mir aus dem Jersey Heavy Rotation von Astrokatze ein Bronte Top von Jennifer Lauren Vintage genäht. Unten leicht verlängert und mit Bündchen an den Ärmeln. Zugegeben, beim nähen habe ich mich durch das Muster leicht Hypnotisiert gefühlt. Schnitt und Stoffkombi gefällt mir sehr gut. Den amerikanischen Ausschnitt mag ich sehr! Das Shirt sitzt super und fällt auch größengerecht aus. Für Babys gibt es ein Shirt mit Amerikanischem Ausschnitt von Klimperklein .
Das Shirt verlinke ich zu RUMS, Rund ums Weib am Donnerstag.

Vielen Dank an Fiktion des Faktischen für die Tragefotos

Nachdem die Sweatjacke für den Herrn des Hauses so gut angekommen ist
habe ich mich an einen Raglanhoodie herangetraut. Der Schnitt ist Mr. Comet
von Mialuna. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Hoodie,
allerdings könnte der nächste eine Nummer kleiner bzw. schmaler sein.
Der
Schnitt lässt sich leicht nähen und ist auch für Anfänger geeignet. Mit
Ösen stehe ich eigentlich auf Kriegsfuss. Ich hab in verschiedenen
Foren nach Tipps gefragt, was ich beachten soll damit die nicht
ausreißen, und  bin gespannt ob die nach der „anderen“ Technik nun
besser halten.
Der Hoodie bekommt jetzt nur  noch eine andere, farblich passendere Kordel. Leider gibt es davon heute nur olle Handybilder.

 

Alle Stoffe und Zubehör sind aus dem tollen Stoffladen Lalestoffe in Datteln.
Genießt den Tag und den Rest der Woche!
Grüße – Tammy

Hormone?

Wenn man fast ausschließlich für Kleinkinder und jetzt wieder für ein Baby näht, erschrickt man sich ganz schön vor den Stoffbergen, die man unter der Nähmaschine herzieht, wenn dann doch mal für den Herrn des Hauses oder für mich selbst genäht wird.
Noch in der Schwangerschaft hatte ich mir Stillshirts und Pullis gekauft und mir nach deren Ankunft gedacht, dass ich das auch selber hätte nähen können. Mit dieser Art Stillshirt kann man recht „unbeobachtet“ stillen und das Ganze lässt sich aus nahezu jedem Schnitt nähen. Hier überlappen sich nämlich einfach die zwei vorderen Shirtteile in der Brustlänge.
In den letzten Tagen war ich kreativ und habe mir aus einem Kanga Raglanpulli einen stilltauglichen Pulli in eben dieser Art genäht. Das Ganze hat so super geklappt, dass ich mir direkt noch einen zweiten genäht habe. Ich weiß nicht, ob ich bei der Stoffwahl farbenblind war, oder ob es an den Hormonen liegt, aber ich besitze jetzt das erste Mal in meinem Leben etwas mit ROSA. (Finde ich komischerweise ganz hübsch gerade.)

 (Stoffe: Lalestoffe, Schnitt: Kanga) 
Die Shirts verlinke ich gern zu RUMS

Dem Mann habe ich eine Sweatjacke nach dem Schnitt Fehmarn gemacht. Die Jacke lässt sich gut nähen und sitzt toll. Einzig die Kapuze dürfte beim nächsten Mal vielleicht einen Kordelzug oder einen Umschlag bekommen, damit der Rand nicht so dünn wirkt. Im Übrigen kann ich euch empfehlen auch mal was nettes für eure Männer zu nähen. Ich hab direkt den Auftrag bekommen wieder Stoff einzukaufen.
Die Jacke kommt so gut an, dass noch weitere folgen sollen.

Stoffe von Lalestoffe, Schnitt Fehmarn

„Ruhr-plott“ vs. Mutti

Heute RUMSt es auch bei mir.

Ich hab mich ja lange davor gedrückt was für mich selber zu nähen. Immer mit der Angst im Hinterkopf so teure Stoffe für mich zu zerschneiden, um dann noch nicht mal zu wissen ob es sitzt und passt. (und ob man das ganze dann auch noch tragen möchte)
Nach der Trigema bestellung hab ich mich dann aber doch mal dran gemacht. Bei dem super Preis-Leistungsverhältnis kann man ja auch mal was für sich selbst ausprobieren.
Vorn hab ich am Ausschnitt ein paar Fältchen eingenäht. (ganz Mädchenlike :-D)
Der Schnitt ist aus der Ottobre 5/12 (Raglanshirt).
Witzig wenn man das erste mal vor dem Schnittbogen aus der Ottobre steht und „Grün“ ausschneiden soll. In dem Strichechaos sah irgendwie der ganze Bogen Grün aus.

Die Ruhrpott Plottermotive „Dem Ruhrpott seine Plottermotive“ gibts bei Kaianja. Ihr könnt damit zum Beispiel eine Ruhrpott Skyline und diverse Ruhrpottmotive Plotten.
Hier nochmal der Schnitt mit Schmetterlings plotterei von hier.
Ich habe die Schmetterlinge einmal klein und einmal größer geplottet umd anschließend übereinander gebügelt.

 
Und hier ein einfaches Shirt mit dem Sterne/Bielefeld Sweat aus dem Stoffladen Milio in Dortmund.
Der Schnitt passt super und lässt sich toll nähen. Davon werden sicher noch ein paar Shirts folgen.